Interview mit Verena Arnold, 21. Oktober 2019

Heutzutage ist jeder Fotograf. Man fotografiert sich selbst im Urlaub am Strand, macht Selfies von sich und seinen Freunden, man lichtet sein Mittagessen oder seine Haustiere ab und stellt diese Bilder auf Plattformen wie Instagram oder Facebook. Eine Art der Fotografie, an die sich die Laien allerdings noch nicht hinwagen, ist die Aktfotografie.

Der gebürtige Italiener Fabrizio Galuppi ist ein Aktfotograf. Das Fotografieren wurde ihm von der Familie förmlich in die Wiege gelegt, denn schon sein Vater und sein Großvater waren geborene Hobbyfotografen. So wurde es für Fabrizio ganz selbstverständlich, eine Kamera in der Hand zu halten. Nachdem er sich das Arbeiten in der Dunkelkammer selbst beigebracht hatte, kam er zu einer Stelle in einem Fotostudio eines Freundes, bei der er viel lernte und seiner Technik den Feinschliff verpasste.

Seit acht Jahren widmet sich Fabrizio neben seinen anderen Kunstprojekten und Ausstellungen vor allem auch der Aktfotografie. Für ihn steht die Ästhetik und die Schönheit der Menschen immer ganz klar im Fokus.

Fabrizio, wie hast du zu diesem eher ungewöhnlichen Genre der Fotografie gefunden?

Ich wollte die Welt der Aktfotografie erforschen, da sie für mich relativ neu und unbekannt war. Ich habe immer gedacht, dass die Nacktheit zu fotografieren schwierig ist. Es ist tatsächlich so, es ist nicht einfach.

Ich möchte in meinen Bildern nicht so viel „zeigen“, sondern träumen lassen.

Ich bin von verschiedenen Kunststilen und Techniken beeinflusst: Renaissance, alte Analog-Techniken (z.B. Wet Plate) aber auch von modernen Künstlern und Fotografen.

Ich lasse mich aber auf keinen Fall in einem Klischee einsperren, jede Frau die ich fotografiere hat ihre eigene Geschichte, ihren eigenen Stil und eigene Wünsche. Ich bin überzeugt, dass meine besten Werke eine perfekte Mischung zwischen mir, Modell, Licht und Umsetzung der Ideen sind. Alles muss miteinander gut kommunizieren, dann ist die Aufnahme erfolgreich. Durch die folgende Bildbearbeitung, eine Phase meines Werkes die ich sehr liebe, mache ich ein „Fine Tuning“ des Bildes und der Stimmung. Ganz oft sind es die Frauen und die Gesichter, denen ich zufällig begegne, die mich zu neuen Bildern inspirieren.

Ich sage es nochmal: ich habe kein festes Muster oder Prozedur, Fotografie ist für mich Freiheit pur.

Wie eng gestaltet sich der Kundenkontakt in Bezug auf die Shootings?

Es gibt zwei verschiedenen Situationen: Modelle, die ich für meine Kunst-Projekte engagiere und Kundinnen, die mich für ihre privaten Shootings beauftragen. Selbstverständlich sind alle Bilder und Werke, die ich veröffentlichen oder ausstellen darf, nur mit Modellen entstanden.

Sowohl mit Modellen als auch Kundinnen läuft alles ausschließlich auf einer professionellen Ebene.

Mit welcher Ausrüstung begibst du dich zu deinen mobilen Shootings? Welche Gegenstände hast du immer dabei?

Ich bin immer mit zwei/drei Kameras und verschiedenen Objektiven unterwegs. Je nach Projekt oder Auftrag bringe ich auch ein portables Blitzer-Set mit. Bei mir fehlt nie: ein Lichtmesser, ein Set von Reflektoren und ein Stativ. Eine Tasche mit Klamotten und Accessoires ist auch oft dabei.

Was zahlen Kunden für ein Shooting mit dir und wieviel Zeit nimmst du dir für sie?

Preise der Shootings sind vom Aufwand, von der Länge der gewählten Bildbearbeitung oder Anfertigung und angewendeter Ausstattung abhängig. Die Zeit spielt bei meinen Shootings keine Rolle, ich fotografiere Menschen und jeder braucht seine Zeit um sich wohl zu fühlen.

Fotografie ist Freiheit pur

Bei kaum einer Stilrichtung gibt es so viel zu beachten wie bei der Aktfotografie. Doch Fabrizio schafft es, dass seine Kunden sich stets wohl in ihrer nackten Haut fühlen. In professioneller Manier lichtet er die Personen ab und bearbeitet die Bilder je nach Voraussetzung. Fabrizio arbeitet dabei ohne Muster, denn die Fotografie ist für ihn Freiheit pur. Wir bedanken uns ganz herzlich bei Fabrizio für ein aufschlussreiches Interview.

 
Das Interview auf ProntoPro.de

Fotografie in Freiburg mit Fabrizio Galuppi

"Das stilvolle Shooting für deinen Partner..."

Eine schöne Erinnerung für dich oder ein außergewöhnliches Geschenk für deine/n Liebste/n.

Porträt, Fashion, glamouröse, sinnliche oder erotische Fotos...

Erfahren Sie mehr über "Dein Aktfotoshooting"...

Anerkennungen

PhotoShootAwards - Nude 2016 - Emotion - Fabrizio Galuppi Foto
Sensual Photography - Extract 2015 - Fabrizio Galuppi Foto
Striking - Editor's selection - Fabrizio Galuppi Foto



Diese Website verwendet Session und Analytics Cookies.